KIRA - LIFE UNDER FEMALE`s ASS !



Für was sind Männer gut ? Eigentlich für nichts. Nur zum dienen und um unter dem Arsch der Frau zu leben. Das ist Kira`s klare Meinung und in diesem Film zeig sie wie was es wirklich heisst unter dem Arsch einer Frau zu leben. An diesem Morgen relaxt Kira auf dem Sofa und wie auch sonst immer benutzt sie das Gesicht des Sklaven als Sitzkissen..um sich zu entspannen und sein Gesicht da zu haben wo es hingehört. Sie hat ihren Sklaven sehr hart trainiert so das sie es nicht kümmert ob sie mit ganzem Gewicht auf seinem Gesicht sitzt oder ob er genug Luft bekommt..er ist nur ein Sitzkissen mehr nicht. Entspannt blättert sie in einem Reisekatalog und beachtest ihren Sklaven dabei überhaupt nicht..bis sie was interessantes findet.. “Los gib mir deine Kreditkarte !”. Blind und schwer atmend unter ihrem Arsch versucht er seinen Geldbeutel aus der Hosentasche zu ziehen. Während sie fröhlich per Telefon Sachen bestellt und sein Geld ausgiebt fragt sie ihn lachend “Wie ist es da unten unter meinem Arsch während ich dein Geld ausgebe ?”. Etwas später möchte Kira noch einige Büroarbeiten erledigen und benutzt auch hier das Gesicht des Sklaven als Sitzkissen. Beschäftigt am Laptop beachtet sie ihn kaum bis er anfängt zu zappeln und nach Luft zu ringen “Schliess deinen Mund und hör auf laut zu atmen ! Siehst du nicht das ich am arbeiten bin ?”. Kira streckt ihre Beine nun ganz aus so das ihr ganzes Gewicht nun auf sein Gesicht drückt, sie steht nur einmal auf um nach einem Taschenrechner zu greifen. Der Sklave ergreift diese Gelegenheit um einmal tief frische Luft einzuatmen. “Was schnauffst du so ? Halts Maul !” und lässt ihren Arsch wieder mit voller Wucht auf sein Gesicht fallen ! Kira benutzt ihren Sklaven auch für Reiningungsarbeiten. Hierfür hat sie einen umgebauten Stuhl der ein grosses Loch in der Sitzfläche hat. In diesem Arschlecker-Stuhl kann sie bequem sitzten und ihr Arsch wird gereinigt bevor sie Abends auf eine Party geht oder bevor sie einen ihrer Lover trifft. Kira zieht ihre Jeans und ihr Hösschen aus und lässt ihren Arsch auf das Gesicht unter dem Stuhl plumpsen. Während Kira sich schminkz für das Date heute Abend mit ihrem Lover muss ihr Sklave seine Zunge tief in ihren Arsch stecken und alles fein säuberlich sauberlecken. Aber Kira ist nicht zufrieden “Wenn ich sage leck meinen Arsch....dann heisst das du sollst deine Zunge reinstecken so tief es geht und ebenfalls mein Arschloch lecken !”. Während er sich noch stärker bemüht ihren Arsch sauberzulecken bekommt Kira einen Anruf von ihrem Liebhaber dem sie auch gleich erzählt das sie für ihn heute Nacht schön sauber sein wird. Eine andere extreme Erniedrigung und Teil seines Lebens ist es Kira als persönliches Toilettenpapier zu dienen. Kira sitzt auf der Toilette und stellt verärgert fest das Klopapierrolle leer ist. Wütend ruft sie nach ihrem Sklaven “Was ist das ? Das Klopapier ist alle ?” Grinsend gibt sie ihm nun zu verstehen das er nun als Klopapier herhalten muss. Sie steht auf und zieht ihn an den Haaren zu ihrem Arsch “Ich muss gleich zu einer Party daher solltest du dich beeilen..streck deine Zunge aus und leck meinen Arsch sauber !”. Der Beginn eines Lebens als Klopapier. Während er mit seiner Zunge in ihrem Arsch steckt und alles sauberlecken muss bekommt er nochmals gesagt was er ist “Du bist Klopapier..also beeil dich und mach deinen Job !”. Aber das ist nicht seine einzige Pflicht. Zu seinen Pflichten gehört es ebenfalls sämtliche Hausarbeiten zu erledigen. Putzen, waschen und so weiter. Was passiert wenn der Sklave einer seiner Pflichten nicht erfüllt zeigt Kira am folgenden Tag als sie vom Basketball spielen nach Hause kommt und ihr Sklave faul auf dem Sofa liegt. “Warum liegst du rum ? Warum hat du nicht wie befohlen den Abwasch gemacht ?”. Kira hat sofort die richtige Antwort und eine fiese Idee. “Ich bin völlig verschwitzt und bevor ich unter die Dusche gehe wirst du meinen Arsch schmecken !”. Sie zieht ihr nasses Hössschen aus und setzt mit ihrem nackten Arsch und vollem Gewicht mitten auf sein Gesicht ! Nun bekommt er die volle Ladung ab. Dann muss er sich hinknien und ihren Arsch gründlich sauberlecken.”Los steck deine Zunge rein und leck alles sauber !”. Wie hart und demütigend es sein muss solch einen verschwitzen Arsch zu lecken, aber Kira kümmert es nicht sie möchte ihren verschwitzen Arsch mit seiner Sklavenzunge gesäubert haben. Jeden Samstag trifft sich Kira mit einem ihrer Lover. Wie an diesem Samstag..,bevor sie jedoch das Haus verlässt möchte sie noch ein paar Martinis an der Bar trinken und währendessen ihren Arsch reinigen lassen. Sie packt ihren Sklaven am Hals “Ein heisser Typ holt mich gleich in ein paar Minuten ab..Ich muss sicher sein das mein Arsch sauber ist damit er nachher richtig Spass mit mir haben kann..also leck meinen Arsch gründlich sauber, verstanden ?!” Kira setzt sich auf den Barhocker und zieht ihr Abendkleid nach oben..so das er von hinten ihren Arsch lecken kann ! Fantastischer und unglaublicher Film der zeigt was es wirklich heisst unter dem Arsch einer Frau zu leben !